„step one" geht in Quickborn in die Zukunft

Große Hallen bieten Raum für die Zukunft
Große Hallen bieten Raum für die Zukunft

15.7.2020 | „Mit einem lachenden und einem weinenden Auge" habe man Hamburg verlassen, heißt es in der offiziellen Mitteilung, für Quickborn ist es auf jeden Fall ein Gewinn: Ab dem 10. Juli ist die Eulenstadt der zentrale Standort des Messebau- und Kommunikationsunternehmens step one GmbH.

 

Nachdem die damalige Firma Die Messemacher schon 2014 große Hallen im Gewerbegebiet Halenberg für die Einlagerung der Messe-Ausstattungen errichtet hatte, sind jetzt auch die weiteren Unternehmensbereiche nach Quickborn gekommen. Geschäftsführer Gerd Wutzler:„Mit dem Umzug nach Quickborn führen wir unser Team an einem Standort zusammen. Direkt an der A7 sind wir weiterhin sehr gut erreichbar, zudem entfällt der Pendelverkehr zwischen den beiden Standorten und die internen Kommunikationswege werden kürzer."

 

Knapp 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter vier neue Auszubildende,  sind jetzt in Quickborn tätig und bieten ganzheitliche und nachhaltige Konzepte für  Messestände und maximalen Messe-Erfolg inklusive Messeplanung, Messedesign, Logistik, Montage und Einlagerung sowie hybride Veranstaltungen und Kommunikation. Zu den Kunden zählen zahlreiche große renommierte Unternehmen wie Beiersdorf, Blohm &Voss, Continental, Gruner&Jahr, Innogy, Mitsubishi Electric, Olympus, Otto Group, Siemens, und ThyssenKrupp, aber auch für die Stadtwerke Quickborn hat Step one schon gearbeitet.

 

Im Herbst 2014 waren „Die Messemacher" von Hamburg nach Quickborn gezogen und hatten hier zunächst für 1,5 Millionen Euro eine Halle von 1.000 Quadratmetern errichtet. Bereits 16 Monate später mussten die Lagerkapazitäten um weitere 830 Quadratmeter für 1 Million Euro  ausgebaut werden. Wutzler: „Nachhaltigkeit ist schon seit Jahren eine der wichtigsten Anforderungen an unsere Arbeitsweise. Deshalb produzieren wir über eine Photovoltaikanlage auf unseren Hallen grünen Strom für uns und das öffentliche Stromnetz." Falls das 3.500 Quadratmeter große Gelände am Albert-Einstein-Ring 6 nicht ausreichen sollte, hat man sich nebenan ein weiteres 1.800 Quadratmeter großes Grundstück gesichert. Die Schwestergesellschaft step one blieb zunächst in Bahrenfeld, im Herbst 2019 erfolgte die unternehmensrechtliche Verschmelzung unter dem Namen step one, jetzt also auch die praktische Zusammenführung.

 

Mit „Live meets Digital" in die Zukunft

Doch auch step one blieb von den Auswirkungen der Corona-Krise nicht verschont, denn viele Messen wurden abgesagt. Wutzler:„Besonders in den letzten Monaten haben wir erlebt, dass die Digitalisierung wegweisend ist. Die Bereitschaft, sich auf den sich permanent wandelden Markt einzustellen, ist erforderlich. Wir bieten unseren Kunden jetzt mit „Live meets Digital" die hybride Live-Kommunikation. Hybride Events als virtuelle Erweiterung einer realen Veranstaltung werden die Zukunft der Messebranche sein."

step one-Geschäftsführer Gerd Wutzler: „Mit Quickborn haben wir einen Standort, der uns viele Möglichkeiten bietet, die hybride Live-Kommunikation umzusetzen und damit einen wichtigen Schritt in die Zukunft zu tun."

Foto: Astrid Haiid Haida

step one GmbH

Albert-Einstein-Ring  6

25451 Quickborn

 

04106 76 588-0

info@stepone-hamburg.de

stepone-hamburg.de


Kommentar schreiben

Kommentare: 0